Hercules Segers – Erfinder der Zuckertuschentechnik

Dieser Artikel beruht auf einem Essay von An Van Camp, Britisches Museum, London.

Hercules Segers, Niederländischer Maler und Grafiker, spezialisiert sich auf rätselhafte Landschaftsdarstellungen. Diese führt er in vollkommen neuartigen, von ihm erfundenen Techniken aus.

 

Sohn eines mennonitischen Händlers, wird Hercules Segers ca. 1589 in Haarlem geboren. Nach dem Umzug der Familie nach Amsterdam um 1592, nimmt der Junge eine Lehrstelle bei Gillis van Coninxloo an, einem Maler imaginärer, etwas abstruser Waldstücke.
1612 wird Segers Mitglied der Malergilde in Haarlem. 7 Jahre darauf erwirbt er ein Haus in der Amsterdamer Lindengracht; Haus, das er 1631, tief verschuldet, verkaufen muss. Irgendwann heiratet er, die Ehe bleibt kinderlos. Wann genau er stirbt ist unbekannt, vermutlich 1639.

Weiterlesen