Ludwig von Siegen – Erfinder der Schabtechnik

 

 

 

 

 

 

Siegen und seine Idee

Seit dem Aufkommen des Kupferstiches um 1420, dessen Urheberschaft uns völlig unbekannt ist, und Daniel Hopfers Erfindung der Ätzradierung (ca. 1490) war die grafische Darstellung, genauer: der Tiefdruck, an das Konzept der Zeichnung, der Linie gebunden: man grub mit scharfem Werkzeug Linien in die Druckplatte aus Kupfer, oder ätzte sie in sie hinein, schraffierte oder kratzte vielleicht, um Tonalität zu erzeugen.
Ein Bild ohne Zeichnung war zu jener Zeit kaum vorstellbar.
Ludwig von Siegens Erfindung des Mezzotinto – auch “Schwarze Kunst” oder “Schabkunst” genannt – änderte diese Sichtweise vollkommen. Sein neues Verfahren drehte alles Bisherige ins Gegenteil.

Weiterlesen