Herausforderung Tiefdruck – Workshops bei 55 limited Frühjahr 2014 (Deutsch, English, Français)

55 limited hat sich, von den vielen möglichen Drucktechniken, dem Tiefdruck verschrieben. Uns gefallen die nuancierte Schönheit, die Vielfältigkeit dieser Technik und nicht zuletzt die Herausforderung, die sie darstellt.

Um Interessierten diese besondere Kunstform in ihren Varianten nahe zu bringen, haben wir uns entschlossen, eine Reihe von zwei-tägigen Kursen ins Leben zu rufen, bei denen man in kleinem Kreise (max. 4 Personen), losgelöst vom Alltag, seine Hände und seinen Kunstsinn gebraucht, diese so sinnliche wie intellektuelle Form des Schaffens zu erlernen.

Weiterlesen

55 limited Werkstattvertrag / Workshop Agreement

Werkstattvertrag   (English Version soon)

Um sich vor unsachgemäßer Benutzung und Schäden an der Werkstatt zu schützen, verlangt 55 limited einen ausgefüllten und unterschriebenen Werkstattvertrag.

Für alle Benutzer der Werkstatt ist eine private Haftpflichtversicherung zwingend. Sollte eine Haftpflichtversicherung nicht vorhanden sein, wird eine Kaution verlangt.

Die Unterschrift unter diesem Vertrag ist bindend. Der Benutzer der Werkstatt bestätigt mit seiner Unterschrift, die Werkstattregeln genau gelesen zu haben und sich nach ihnen zu richten.

Die Nichtbeachtung der Werkstattregeln führt zur sofortigen Beendigung der Benutzungserlaubnis.

55 limited ist eine private Einrichtung. Ihr Inhaber ist Peter Th. Mayer.

55 limited übernimmt keine Haftung bei Unfällen, Personen- und Sachschäden.

Werkstattregeln:

- Die Werkstatt ist zu allen Zeiten sorgsam zu behandeln. Nach getaner Arbeit sind die Räume zu säubern, der Boden ist zu kehren, eventll. zu wischen, die Mülleimer sind zu leeren.

- Benutzte Farben müssen nach Abschluss der Arbeit verschlossen werden, Glasplatten, Spachteln etc. müssen gereinigt werden. Alle benutzten Werkzeuge müssen an ihren Platz zurückgelegt werden.

- Nach Arbeiten wie Einschwärzung und Auswaschung von Platten, Applizierung von Lacken und Gründen etc. ist der Arbeitsplatz umgehend zu reinigen. Benutzte Pinsel sind auszuwaschen.

- Sollte der Pressenfilz in Mitleidenschaft (Löcher, Schmutz) gezogen werden, ist für sofortigen Ersatz zu sorgen. Der beschädigte Filz ist umgehend zu bezahlen (800 Euro). Alternativ und nach Absprache kann ein eigener Filz in die Presse eingespannt werden.

- Bei Gebrauch von Ammoniak, Holländischem Bad, Salpetersäure, Aquatinta etc. ist das Anlegen einer Maske Pflicht. Bei Nichtbeachtung lehnt 55 limited jede Haftung ab.

- 55 limited stellt Handschuhe, Schutzbrillen etc. zur Verfügung.

- Im Büro und im Presseraum darf geraucht werden. In den anderen Räumen ist das Rauchen verboten.