Das “Holländische Bad”

Endlich ist die Salzsäure geliefert worden und ich kann mich daran machen, das “Holländische Bad” zu mischen. Es handelt sich um eine nicht ungefährliche Verbindung von Kaliumchromat, Salzsäure (30 %) und Wasser. Die Vorteile: es ätzt weit feiner als Eisenchlorid, ist im Gegensatz zu Letzterem klar, was eine Beobachtung der Ätzung erlaubt, und schließlich nicht so eine Schweinerei wie das Eisenchlorid, das auf Allem Flecken hinterlässt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.