Eröffnungsausstellung: Miles Lewis bei 55 limited

 

 

 

 

 

Miles Lewis, 2013
courtesy Ray Katchatorian

 

Die Kupferdruckwerkstatt 55 limited eröffnet ihren neuen
Galerieraum mit einer Ausstellung des Künstlers Miles Lewis
aus Los Angeles.
Erster Teilnehmer unseres Residency-Programms, zeigt Lewis

neben älteren Arbeiten auch im Rahmen seines Berlin-Aufenthaltes
in unserer Werkstatt gefertigte Drucke.
Es ist seine erste Einzelausstellung in Europa.

Lewis interessiert sich für die Erweiterung der etablierten
Tiefdrucktechniken durch zeitgenössische Möglichkeiten.
So kombiniert er Digitaldruck mit körperlich intensiveren Methoden
wie der so genannten Heliogravüre, experimentiert mit alternativer
Fotografie und einer großen Auswahl anderer, auf Papier gedruckter
Materialien.

 

 

 

 

Still Life with Frame
Heliogravüre, 24 x 20 cm
Auflage 20 + 5 E.A.
2013

 

Seine Themen entsprechen dabei ganz seinem Ideengut. Er rekonstituiert
oder verkürzt Symbolik durch absurde, humorvolle oder geheimnisvolle
Akzente; das Gewicht von Ziegelsteinen, der männliche Torso, das
gleichnishafte Portrait, Geistersilhouetten sind alle Teil seiner Metaphorik.

Lewis wurde in eine namhafte Kalifornische Familie darstellender
Künstler geboren, darunter Schauspieler Geoffrey und Juliette Lewis
und Miles Mutter Paula Hochhalter, eine bekannte Cellistin.
Umgeben von Musik und Dramatik, entwickelte er ein tiefes Interesse an
Poesie und Philosophie. Es wurden jedoch die bildenden Künste,
in denen er sich auszeichnen sollte.
Bis zum Alter von 18 studierte er am Valley Art Institute. In dieser Zeit schuf er
Linol- und Blockschnitte. Danach widmete er ein Jahr der Malerei und der Kunstgeschichte an der New York Studio School, New York City.
Im New Yorker Robert Blackburn Workshop erforschte er Tiefdruck
und Lithografie. Mit 19 kehrte er nach Kalifornien und an seine alte
Schule zurück, und leitet sie seither als Valley Art Studio School.

 

 

 

 

Body and Mind
Heliogravüre, 28 x 23 cm
Auflage 20 + 5 E.A.
2013

 

Im vergangenen Frühjahr absolvierte er mit einem Diplom für
künstlerische Drucktechniken an der California State University,
Northridge. Dort studierte er bei der Malerin Victoria Reynolds
und den Malern / Grafikern Erik Mark Sandberg und Michelle Rozic.
Er arbeitete als Werkstatt-Koordinator und Ausstellungskurator
mit Xavier Fumat und Daniel Freeman, beide Drucker beim legendären
Gemini G.E.L.
Workshop, Los Angeles.
Community educator und Kurator seit seinem 17. Lebensjahr, versteht
er die Grafik „als eine Basis der Bilderzeugung, durch ihr erzieherisches
Potenzial als geschichtliche Brücke in einer sich erweiternden Welt der
mechanischen Reproduktion.“

Lewis organisiert nunmehr das Valley Print Studio als Gemeinschafts-
Workshop für Druckgrafik. Dieses Print Studio soll eine Plattform
interdisziplinärer Formen der Kunst darstellen.

Miles Lewis – Artist-in-Residence

Vernissage: Freitag, 13. September 2013, 19:00 Uhr

Ausstellung: 14. September bis 30. Oktober 2013
Dienstag bis Samstag, 14:00 bis 19:00 Uhr
und nach Verabredung

Künstlergespräch: Freitag, 20. September 2013, 16:00 Uhr

Website Miles Lewis
Blog Miles Lewis

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.