Jacques Gautier d’Agoty

 

Jacques Fabien Gautier d’Agoty (ca. 1716 – 1785) war Schüler des Deutschen Jacob Christoph Le Blon, der die Technik des 4-Farben-Mezzotint erfand. Vorgängerin der 4-Farb-Heliogravüre und des industriellen CMYK-Verfahrens, war diese Technik ideal um anatomische Abbildungen herzustellen. So sind auch die meisten von d’Agoty’s Grafiken für den wissenschaftlichen Gebrauch bestimmt. Wir sind schon in unserem Artikel über Mezzotint ausführlich auf dieses aufwendige Verfahren eingegangen, möchten aber erneut das Augenmerk auf diese wundervolle Arbeit richten. Bedauerlicherweise schmückte sich d’Agoty gerne mit fremden Federn und behauptete beispielsweise, er habe dieses Verfahren perfektioniert, indem er die 4te, schwarze Platte hinzugefügt hätte (erwiesenermaßen eine Lüge), dennoch wollen wir ihm an dieser Stelle Respekt zollen.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.